Christlich Demokratische Union Deutschlands
   HomeHome  KontaktKontakt  ImpressumImpressum SitemapLinks SitemapSitemap
 



 

...jetzt auch

auf facebook!

 

Aktuelle politische Themen

02.07.2015
Fragestunde am 16.07.2015
 

PKWs mit bulgarischen Kennzeichen

Auf Frankfurts Straßen sind zunehmend Firmenfahrzeuge lokaler Fastfood-Ketten zu sehen, die als Werbeträger und zum Ausfahren ihrer Speisen allerdings PKWs mit steuerlich günstigeren bulgarischen Kennzeichen einsetzen. Mehr >>

25.06.2015
Fragestunde am 16.07.2015
 

Betreuungsplätze für Zwillinge

Die Nachfrage nach Betreuungsplätzen für Kinder bis 10 Jahren ist in der Familienstadt Frankfurt unverändert groß. Die Anzahl der Familien mit Zwillingen nimmt ebenfalls zu. Leider ist zu beobachten, dass Betreuungseinrichtungen die Aufnahme von Zwillingen ablehnen und den Eltern empfehlen, ihre Kinder in verschiedenen Einrichtungen anzumelden. Die Organisation des Betreuungsalltags wird so für die Eltern zum Problem, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf nahezu unmöglich. Mehr >>

25.06.2015
Fragestunde 16.07.2015
 

Problematik allergieauslösender Bäume

n Europa leiden ca. 20% der Erwachsenen und 33% der Kinder an Allergien. Viele der Allergien werden durch Blütenpollen hervorgerufen. In Frankfurt nimmt das Grünflächenamt bei der Auswahl von Baumarten darauf Rücksicht. Nichtstädtischen Grundstücksbesitzern ist diese Problematik häufig nicht bewußt. So hat die EZB kürzlich an der Oskar-von-Miller-Straße eine größere Anzahl von Birken, deren Pollen besonders aggressiv wirken, angepflanzt. Mehr >>

17.06.2015
Umwelt
 

Braunkohlestaubkraftwerk im Industriepark Griesheim (10.06.2015) Gemeinsamer Antrag der CDU-Fraktion und der Fraktion DIE GRÜNEN im Römer

Das von der Firma WeylChem geplante Braunkohlestaubkraftwerk im Industriepark Griesheim soll nach Aussage des Investors im Juni 2016 in Betrieb gehen. Es wird 48.200 Tonnen Kohlendioxid ausstoßen. Dies sind 7.200 Tonnen mehr als mit der jetzigen Altanlage, die er-setzt werden soll. Die Stadt Frankfurt hat sich mit dem "Masterplan 100% Klimaschutz" zum Ziel gesetzt, sich bis zum Jahre 2050 zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien zu versorgen und Kohlendioxid-Emissionen zu reduzieren. Daher ist es bedauerlich, wenn jetzt eine neue Energieerzeugungsanlage entsteht, die ein Mehr an CO2-Ausstoß bringt. Mehr >>

11.06.2015
Oberbürgermeister
 

Michael zu Löwenstein: „Gut, dass die Hälfte der Amtszeit bereits um ist“ (11.06.2015) CDU-Fraktion stellt nur eine magere „Halbzeitbilanz“ des Oberbürgermeisters fest

Der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Römer, Michael zu Löwenstein, hat die heute in den Medien wiedergegebene „Halbzeitbilanz“ von Oberbürgermeister Peter Feldmann als „sehr mager“ und „mangelhaft“ bezeichnet. Gemessen an seinen Programmpunkten aus dem Wahlkampf sehe der OB im Zwischenergebnis nach drei Jahren ziemlich kläglich aus. „Gut, dass die Hälfte der Amtszeit bereits um ist. Wir werden als Union alle Kräfte dafür einsetzen, diesen Oberbürgermeister bei der nächsten Direktwahl abzulösen“, so Löwenstein. Mehr >>

08.06.2015
Planen, Bau und Wohnungsbau
 

Zugänglichkeit des ehemaligen Teves-Geländes verbessern (08.06.2015) Gemeinsamer Antrag der CDU-Fraktion und der Fraktion DIE GRÜNEN im Römer

Das ehemalige Teves-Gelände im Gallus beherbergt mittlerweile eine Vielzahl von Projekten und hat dadurch die Funktion eines wichtigen soziokulturellen Zentrums übernommen. Die Zugänglichkeit des Areals aus Richtung Norden und Westen erscheint aber verbesserungswürdig. Mehr >>

02.06.2015
CDU-Fraktion
 

Soziale Streiterin für die Schönen Künste (01.06.2015)Zum Tode von Alexandra Prinzessin von Hannover

Die langjährige CDU-Stadtverordnete und Stadtälteste Alexandra Prinzessin von Hannover ist heute in den frühen Morgenstunden nach schwerer Krankheit im Alter von 77 Jahren gestorben. Der Kreisvorsitzende der Frankfurter CDU, Stadtkämmerer Uwe Becker, und der CDU-Fraktionsvorsitzende Michael zu Löwenstein würdigten ihre frühere Fraktionskollegin als leidenschaftliche Sozial- und Kulturpolitikerin. Mehr >>

28.05.2015
Planen, Bauen Wohnungsbau
 

Innenstadtkonzept (28.06.2015) Gemeinsamer Antrag der CDU-Fraktion und der Fraktion der GRÜNEN im Römer zur Magistratsvorlage M 153/2014

Das Rahmenkonzept einer städtebaulich und ökologisch integrierten Innenstadt in dem Magistratsvortrag M 153 „Innenstadtkonzept“ vom 12.09.2014 (Analyse, Leitlinien, Gestaltungspläne Bebauung und Öffentlicher Raum, mit kurzfristig und mittelfristig vorgeschlagenen Maßnahmen) verdient nachdrückliche Unterstützung.

Der Magistrat wird aufgefordert, in geeigneten Veranstaltungen stadtweit bzw. quartiersbezogen für das Innenstadtkonzept zu werben und die Vorhaben von besonderer Bedeutung vorab mit der Bürgerschaft zu diskutieren Mehr >>


 

 


Linie

 

Seite drucken

 


 

Datum:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
 
   

 

Perspektiven für die Frankfurter Altstadt

 


 
 

Leistungsbilanz

der CDU-Fraktion

Frankfurt am Main

2006 - 2011

   
 

   
 
 

Rechenschaftsbericht

der CDU-Fraktion

Frankfurt am Main

2008 - 2010